Burkhard Ascherl,

studierte von 1981 bis 1985 Katholische Kirchenmusik und Orgel bei Prof. G√ľnther Kaunzinger an der Hochschule f√ľr Musik in W√ľrzburg. 1985 war er Preistr√§ger beim Orgelwettbewerb der ‚ÄúMusikalischen Akademie‚ÄĚ. 1989 legt er das Meisterklassendiplom als Organist ab. Zun√§chst Kantor in Lohr, ging er 1988 als Organist und Chorleiter an die St.-Matthias-Kirche in Berlin-Sch√∂neberg, wo er auch als Dozent an der dortigen Kirchenmusikschule und an der Hochschule der K√ľnste t√§tig war. Seit 1993 ist er Stadtkantor in Bad Kissingen und k√ľnstlerischer Leiter des ‚ÄěBadKissinger Orgelzyklus‚Äú. Mit der Kantorei Bad Kissingen, namhaften Orchestern und Solisten f√ľhrte er u. a. die Requien von Giuseppe Verdi und Johannes Brahms, "King Olaf" und "The Kingdom" von Edward Elgar auf. Ascherl spielte eine Reihe von Aufnahmen beim SFB sowie mehrere Orgel-CDs ein. Orgelkonzertreisen f√ľhrten ihn in fast alle L√§nder Europas und die USA.


Register Schuke-Orgel - Christian Dijkstal, Foto